Posts by Go-Button

    Da der SAFEFIRE im Presettype Control ist kannst du ihn getrennt vom Dimmer (Feuer) programmieren.
    Einfach den SAFEFIRE für alle Flamejets zusammen auf einen Executor speichern.Damit hast du sozusagen einen Master Ein/Ausschalter. Danach nur noch den Dimmer für die Flammen auf anderen Executor abspeichern. Da der Dimmer im 3D sichtbar ist kannst du sogar Effekte und Geschwindigkeiten vorprogrammieren.

    Ich habe in der Library kein Fixture mit der Bezeichnung "Fire" oder "Flame" gefunden das wirklich ein Flamejet ist. Im 3D kann man mit "Change Model" auch nur Lampentypen tauschen.
    Wenn der Flammenkanal ganz normal als Dimmer benutzt wird, dann kann man wenigstens einen Output im 3D sehen, wenn auch keine Flamme.

    Aktuell ist es so das nur Dimmer Chaser mit Offtime ausgefadet werden. Colorchaser (oder Movenent Chaser) werden mit einer Verzögerung hart ausgeschaltet d,h, der Chaser hält bis zum Schluss die vollen Werte die in den Cues gespeichert wurden.
    Vielleicht kannst du statt einem Chaser einen normalen Executor nutzen. Dazu Trig auf "Time" stellen und als Trig Time 1sec. Dann greift die normale Fadetime der Cues und Offtime fadet sauber aus. Die Geschwindigkeit wird dann mit Master Rate gesteuert.

    Ok, das du es im 3D sehen willst wusste ich nicht. Ich persönlich glaube nicht das es im 3D die Möglichkeit gibt einen Flamejet darzustellen, zumindest habe ich das so noch nie gesehen.


    Der Safetykanal sollte nicht als Dimmer angelegt werden aus zwei Gründen.
    1.Stell dir vor du hast aus versehen Highlight aktiv und wählst das Fixture an. Sofort würde der Flamejet starten und der Sicherheitskanal wäre unnütz. Deshalb den Saftykanal immer einem anderen Presettype zuweisen.
    2.Da der Executor Fader auf Dimmerwerte Einfluss hat und der Safetykanal erst bei einem Wert von 180 einschaltet, würde der Flamejet erst im letzten drittel des Faders angehen, wenn beide Kanäle Dimmer wären, dann aber ziemlich heftig.

    Storelook will store all fixtures in your show to the executor (snapshot of the output) and not only the fixtures you like to have in this executor.


    About the Cue zero. Enable Cue zero before you copy cue 2 at cue 4.
    I've tested it and it's working exactly like you wanted it.

    When copy cue 2 at cue 4 did you select Status in Copy popup? Fixture 1 has no hard value in cue 2 so Status has to be switched on to include also tracked values.


    Also switch on Cue Zero in Executor options. This automatically sets fixtures to the default value (dim 0%) on previous cues. Cue 2 has no value for fixture 3 so in cue 4 fixture 3 gets tracked from cue 3.

    Try to set the router to a fixed IP address in the same range like the console. Allow DHCP for connected devices (this is possible on my routers, not sure if every router is supporting this). Don't use the WAN port on the router to connect to the console.
    Also disable firewall.
    Normally a router with standard DHCP should work right away.
    If it doesn't help scan the WiFi if other networks are sending on the same channel.
    Sometimes you also get better Wifi if you set the channel to a fixed channel instead of automatic channel.

    1. Der DMX Input am Pult ist kein Merge sondern die Fernsteuerung von Fadern oder Button, d.h. Der Input Channel 1 vom 24 Kanal Pult steuert eine Funktion des Faders 1 auf der dot2. Welche Funktion genau legst du im Setup > Remote Inputs > DMX Menü fest.


    2. Kannst du bitte genauer beschreiben wie du vorgegangen bist. Wenn nichts geupdated wird zeigt das Pult übrigens eine Fehlermeldung.

    Deine Idee in allen Ehren, aber mit der Veröffentlichung von solchen Informationen macht man es allen Chinesischen Raubkopierern nur noch leichter. Die Software ist frei, die Visualisierung ist frei, ein Universum ist frei. Mit Midi, Artnet, sACN oder DMX kann man Executor fernsteuern mit einem Touchscreen alle Tasten und mit einem Artnet Node DMX ausspielen. Alles was man braucht ist möglich. Und ganz ehrlich für eine Konsole mit der Ausstattung ist der Preis noch recht ok.

    The console is clever enough to transform RGBW into RGB and vice versa. You can also transform a Spot into a Wash with the Fixture Change.
    I use fixture exchange only with an already existing showfile. This way I can exchange a group of fixtures without changing my programming. This is useful on a tour, with changing fixtures every day. Also the Swatchbook > MA Colors is useful as it is working with every type of color mixing system.


    I have a couple of different fixtures in my master file. One RGB, RGBW, RGBA and RGBAW LED fixture, one CMY spot and a RGBW and RGB wash, each with all necessary Presets. This way I´m able to clone whatever information I need for a new fixture. This is useful when you start to program a new show. When done with patching clone the presets and executor from the source fixtures to the new ones. It´s useful to have all important functions stored as a preset, so the only think I have to check is if all presets do work with the new fixture. If not, simply update the preset and all executors who use this preset will be updated automatically.

    1. The easiest way (in my eyes) is a master showfile. Start every show from a master file which has all necessary Presets, Effects and Executors in it. Have always some basic fixtures in it (only one per type). Then, after patching new Fixtures to the show, clone everything from this master fixtures.
    When done with the show, remove all unnecessary Fixtures, Presets and Executors and save the show as "my master april 2017". Start the next show out of this master file. So the file is growing from show to show and you´re able to use already existing programming.


    2. To exchange fixtures go to Setup> Patch&Fixture Schedule > select Fixtures to exchange > Press "Change Fixturetype" > Import new Fixtures if not in the list > click OK and Done. You can now use the new fixturetypes with the old programming.