DMX Controller Überarbeitung (Dot2, MA Scancommande, Resolume, Midi, usw.)

  • Hey zusammen,


    ich bräuchte mal eure Hilfe. Wir haben eine fest installierte Lichtanlage für den rein Privaten Nutzen.

    Momentan nutzen wir zwei MA Scancommander für 16 Scanner und 12 Movingheads. Das soll auch möglichst weiter so genutzt werden.

    Zusätzlich haben wir ein PC mit Dot 2 on PC und einem einfachen Midi Keyboard für Stroboskope, CO2 Kanonen, usw.

    Dann nutzten wir ein PC mit einem Akai 40 mk2 mit Resolume. Jetzt ist die Frage, ob es möglich wäre, Dot 2 mit den Scan Commandern über Timecode zu syncen?

    Ich habe noch viele weitere Fragen, wie man in Zukunft das ganze Setup aufbauen sollte. Auch was eure Erfahrungswerte sagen, was am Sinnvollsten wäre.


    Also wenn sich jemand etwas Zeit nehmen würde und mir da etwas weiter helfen könnte, würde ich mich sehr freuen :)


    Viele Grüße,


    Max

  • Die Scancommander setzen Firmware >=1.35 voraus.

    In diesen Fall können die LTC. Im Remote Menü kannst du dann im SMPTE Menü das Programmieren bzw. den Empfang ein/aus schalten.

    Eingang dann über den Klinkenstecker.


    Die spannende Frage ist, wie du Timecode in das onPC bekommst. Da würde nur Midi Timecode gehen. Also brauchst du etwas was LTC und MIDI erzeugt.

    Dann wird es aber schwierig mit dem APC, welcher die DOT steuert. :-(


    Ich würde ja sagen, schick die ScanCo's in Rente. Du kannst in der DOT die Geräte viel einfacher/besser programmieren. Alleine wegen den Effekten schon.

    Habt ihr einen Knoten der Kanäle freischaltet?


    Bei euren ganzen Geräten:

    Steigt auf die GMA2 um und kauft einen gebrauchten onPC-Node (oder ne NSP). Dann habt ihr genug Kanäle für die ganzen Geräte.

    Die MIDI Möglichkeiten sind mit der GMA2 besser, da auch die Hardkeys aufrufbar sind.

    Resolume könnt ihr dann auch fernsteuern.