White Flash mit Auswahl der Farben via Presets

  • Ich möchte gerne die Farben meiner Lampen via Presets auswählen. Allerdings möchte ich auch nicht auf meinen geliebten White Strobe - Swop Button verzichten. Nun ist es ja so, dass ich den Programmer nicht blinden möchte, da ich noch mehr nur via Preset fahre. Ich suche also eine Möglichkeit das Farbpreset temporär zu überschreiben. Das Kommando "Group X at Preset 4.X" geht nicht, da die Lampen dann nicht auf den alten Wert zurückfallen. Dieses Kommando nur zu flashen wäre super.

  • Das was im Programmer ist, ist nunmal am wichtigsten.


    Ich halte mir immer die beiden Executer-Buttons direkt neben dem Main-Executer (101 & 102) frei um den aktuellen Executer darauf zu speichern. Dann kann man das nämlich auch überblinden. Und bei der nächsten spontanen Lichteinstellung überspeichere ich einen der beiden einfach wieder.

  • Ist bei einem Band-Job, bei dem ich nicht weiß, was auf der Bühne passiert aber nicht praktikabel. Ich will mir alles zusammenschieben können. Da es nicht wie bei der gMA eine Funktion gibt Cues direkt vor zu wählen, bleibt da keine wirklich gute Alternative zu den Farben aus den Presets. Ich bräuchte also eine Funktion, die kurz halt das Weiß Preset reinflasht und dann wieder auf den alten Wert zurückfällt. Da greife ich auch gerne auf einen Befehl zurück, den ich in den Cue reinschreibe. Bei einer Taste ist das noch machbar.

  • Wenn du einen Programmer Wert mit einem anderen Programmer Wert kurzfristig überschreiben willst, bräuchtest du einen zweiten Programmer?!?
    Lösbar ist das nur über einen Cue der eine höhere Priorität hat als der Programmer. (Im Normalfall hat der Programmer eine höhere Priorität als die Playbacks)
    In der gMA2 ist das mit der Executor Priorität „Super“ gelöst.
    Im dot2 gibt es noch keine einstellbaren Prioritäten, das ist aber schon auf der Wunschliste…

  • Ich weiss nicht welches Setup du hast aber warum speicherst du dir nicht einfach die Farben als Executor ab??? Hast du so viele Lampen bei denen du einzeln die Farbe ändern musst, sodass alle (auch die virtuellen Executor) schon voll belegt sind?


    Ich habe mir erst kürzlich auf einem Festival auf einem Screen das virtuelle Playback geöffnet (mit dem ButtonWing 1; hatte eine XL-F da stehen) und habe eben auf diese "zusätzliche" Buttons dann jeweils 5-6 Farben für die "Gruppen" abgelegt, die ich zusammen ändern wollte. Diese Buttons dann als Toggle einrichten und ggf. noch eine Fade-Time vergeben und du bist genauso (oder zumindest fast so) flexibel wie alles einzelt mit Groups und Presets abzufeuern.
    Und genauso wie du hatte ich dann einen Button mit Strobe Spotis und Strobe ALL - in denen die Farbe und Gobos usw. draussen waren (also überschrieben wurden) - die Executor noch als Flash konfigurieren und du bist glaube ich am Ziel!?