Dot2 onPC - Behringer BCF2000

  • Hallo,


    ich versuche die Dot2 onPC mit einem Behringer BCF2000 zu steuern.
    Nun habe ich schon einige Optionen in der Dot geändert und bin auch schon so weit das Dot und BCF Midi Signale austauschen (laut MIDI Monitor der Dot).
    Nun passiert außer der Anzeige im MIDI Monitor nicht gerade sehr viel.
    Hat hier irgendjemand schon erfahrungen mit der Dot2 on PC in verbindung mit MIDI geräten gesammelt der mir evtl. helfen könnte?


    Schöne Grüße
    Tom

  • Ja das habe ich schon gemacht!


    Wenn ich auf dem Pult einen Fader bewege bzw. Button drücke gibt der MIDI Monitor folgendes aus: Midi Decoder New Command Control Change
    Und im Analog Remote Menü habe ich auch schon zugewiesen also: Input 1 - Exec - 1 - Fader


    Das Pult hätte ja eine Midi Learn Funktion die aber leider immer Bad Midi von sich gibt... :(


    Grüße Tom

  • Hallo Tom,


    Ich glaub wir haben den Fehler. Das Bcf schickt anscheinend CC-Befehle, mit der die dot2 Software nix anzufangen weiss...(verbesser mich bitte Lars, wenn ich falsch liege).


    Ich betreibe an der onPC Version ein Behringer CMD LC1. Das funktioniert super. Dieses schickt Midi-Noten. Mit denen kann die dot2 SW auch was anfangen (siehe Remote Input, sind Noten von 0/1 bis 127 aufgelistet)


    Ich glaub auf der Behringer-Seite gibts ein Editierprogramm, wo du das Mapping vom bcf ändern kannst. Oder per Software lösen, wie es z.b. einige GrandMa-Benutzer es tun(bome's Midi Translator, oder ganz anderst per Midi -> Artnet)


    Lg Andy

    Setup (neu 11/2020:


    Dot2 onPC
    Lenovo Y70-70 Touch
    Showcockpit

    Behringer X-Touch Compact

    Behringer FCB 1010 (Fußboard)

  • Ja, das ist soweit richtig!
    Bin auch schon etwas weiter...
    Die Buttons habe ich gemappt bekommen jetzt muss ich nur noch die Fader zum laufen bringen, das werde ich denke ich mit Bome's Midi Translator anpacken!
    Weiß nur noch nícht so ganz wie ich es realisieren soll eine antwort von der SW zum Pult zu schicken da der Hauptgrund für die BCF entscheidung die Motorfader waren.
    Das Tool von Behringer ist Müll wenn man das so sagen darf...
    Es befindet sich in der Beta Version und funktioniert nicht wirklich und wird laut Support auch nicht weiter entwickelt


    LG Tom

  • Ja nach einigem Nachdenken bin ich drauf gekommen wie ich es zuweisen kann...
    Ich habe nun nur noch 1-2 offene Punkte...


    Ist es möglich die Encoder 1-4 zuzuweisen? Wenn ja wie ? :D
    Wie bzw mit welchem befehl kann ich die Remote Input Configuration extern Speichern? So wie bei der MA2 als XML z.B.
    Ist es möglich funktionstasten wie bspw. Store, Clear, Opps zuzuweisen?


    Grüße Tom :rolleyes:

  • Hallo Lars,


    du meinst bspw. einfach Button XY als CMD und bei CMD dann bspw. Store?
    Das funktioniert leider nicht denn sobald ich dann den Button drücke speichert er IMMER auf den Master bzw. XFade...
    Existiert eine Liste mit Befehlen?

  • @Tastenspezi: Encoder und Command Tasten lassen sich von extern leider garnicht ansprechen.


    @Tomsn_Dot2: Ne ich meine den Trigger Typ "CMD" (Siehe Bild). Das er bei einem Store Please auf die Master Sequenz speicher, war zu erwarten. Hier müsste das Commando um eine Zielangabe (store exec xy) erweitert werden. Die Befehle findest du recht einfach raus in dem Du die jeweile Eingabe manuell machst und dann in das Command Line Feedback (drücken in die Command Line) schaust.


    Grüße,
    Lars


    PS: Hier noch mal der Link zum entsprechenden Thema in der Hilfe.

  • Guten morgen,
    nachdem ich mir nun auch ein Midi - Pult zugelegt habe, Behringer X-touch compact, stehe ich leider auch vor dem Problem die Fader nicht gemappt zu bekommen. Nach 2 schlaflosen Nächten, muß ich mir wohl doch eingestehen, es allein nicht gelöst zu bekommen. Habe mir auch Bome? midi translator runter geladen und der funktioniert auch, aber leider ist Midi wohl nicht meine Baustelle.
    Wer kann mir beim Mapping, oder auch übersetzen der CC-Signale in Midi-Noten helfen?


    Gruß Heiko