Externes Midi Gerät installieren

  • Guten Tag,
    ich nutze derzeit OnPC mit Artnet-Interface. Ich möchte ein Midifähiges Gerät zur Steuerung anschließen.
    Mit Midi habe ich leider noch keine Erfahrungen machen können, außer, dass es nicht geklappt hat :D .
    Was für ein Gerät ich nutzen möchte weiß ich noch nicht. Aber theoretisch müsste man ja jedes Midi-Keyboard und jedes Midi-Fähige DJ-Equipment anschließen können.
    Ich dachte an eines der Novation Produkte, wie zb Novation Launch Control.


    Gibt es schon einen Forumseintrag dazu? Oder könnte jemand eine kurze Anleitung dazu schreiben? Danke

  • Moin,


    einfach das Gerät am PC anschließen und los geht das.
    Das MIDI Gerät muss angewählt werden
    http://help2.malighting.com/Pa…_midiconfiguration/de/1.3


    und dann in dem Remote Input konfiguriert werden:
    http://help2.malighting.com/Pa…dot2/window_remote/de/1.3


    Bei Knopfen kein Problem, sofern die MIDI-Noten schicken.
    Bei Fader/Drehknöpfe/Pitchbender ist es problematisch das die MIDI-CC-Nachrichten schicken.
    Diese kann die DOT2 nicht verarbeiten.


    Es gibt aber Werkzeuge, welche das in Noten umwandeln können.
    Ich nutze dafür BOMAC.



    LG

  • Ich habe bei mir ein Akai LPD8 am laufen, ging von der Installation her auch alles reibunglos. Das einzige Problem was man eben hat ist das mit den CC-Daten, wie qr123de auch schon geschrieben hat. Diese muss man sich in Midinoten übersetzen z.B. mit Bomac oder Bomes Miditranslator. Prinzipiell kannst du aber jegliches Midiequipment anschliessen, ja.


    Was ich bisher noch nicht zum laufen bekommen habe und auch grade nicht weiss wie es funktionieren könnte ist das optische Feedback der Tasten zu realisieren, heisst: die meisten Launchpad´s haben ja Tasten mit Hintergrundbeleuchtung und es wäre natürlich Luxus wenn die Taste leuchtet solange ein Executor läuft ;). Ich glaube aber zumindest beim Akai LPD8 muss ich mir diesen Luxus abschminken ;)

  • Hey Gizmo,
    du kannst im Bome MIDITranslator in dein Preset schreiben, dass die Buttons leuchten sollen. Eine andere Möglichkeit wäre, die entsprechende Midinote übers Pult in dein MIDI-Gerät zu schicken. Ist aber glaube ich umständlicher und mit mehr Arbeit verbunden, als andersherum

  • das geht?


    ich hatte in Bome auch nur mal reingeschnuppert wegen der CC-Daten und mich nicht weiter damit beschäftigt da das LPD8 ziemlich Plug and Play ist und mir die Buttons zum einfachen triggern erstmal gereicht hatten.


    Kannst du mir aber trotzdem mal verraten unter welchem Menüpunkt ich das genau finde?...ebne mir bitte ein wenig den Weg ;)


    An Midi IN hatte ich auch schon gedacht aber ich würde fast sagen das das LPD8 kein wirkliches Midi IN besitzt, mit dem dazugehörigen Editor kann ich auch nur Midi OUT bearbeiten , welche Noten er wo schickt, ob er toggelt oder "flasht", dementsprechend leuchten eben auch die Tasten. d.h. ich denke auch mit Bome komme ich in dem Falle nicht weiter weil der Controller auf nix hört.

  • Sie tun es automatisch, wenn du den MIDI Output (glaube ich) von deinem AKAI öffnest. Die Note zum leuchten wird ja eh immer mitgeschickt.
    Wenn du den Output öffnest dann hat es bei mir direkt funktioniert.


    Ich kann das aber nochmal gegenchecken sobald ich daheim bin

  • @Fuchs Karlheinz


    sprichst du denn auch von dem AKAI LPD8 oder einem anderen Midicontroller?



    @JanLightguy


    was du genau mit öffnen des Midi Outputs meinst ist mir auch grade schleierhaft ;)...der ist im Grunde ja permanent offen.



    Beim AKAI LPD8 ist es im Grunde so, man kann per AKAIeigenem Editor den Buttons sagen ob es "Momentary" oder "Toggle" Buttons sein sollen. Nun könnte man meinen ok, dann setze ich die obersten 4 Buttons auf Toggle und die unteren Vier auf "Momentary" (Flash), eben dem Grundsetting und Layout der Faderexecutoren in der DOT2on PC enstprechend.


    das Problem dabei ist das im der Falle der Togglebuttons folgendes passiert:


    Button wird gedrückt - Button leuchtet dauerhaft - sendet Midinote um den Exec zu starten


    Button wird erneut gedrück - Buttonbeleuchtung erlischt - doch der Executor läuft weiter!


    Warum?


    weil die Midinote dauerhaft gesendet wird solange der Button leuchtet, d.h. um den Executor zu stoppen muss ich den Button noch zwei mal drücken