Fragen zur Shutter- bzw Strobe-Funktion

  • Und nochmal hallo!


    Ich wollte über vier verschiedene Geräte einen Shutter benutzen. Zwei Typen sind Moving Heads mit einen konventionellen Shutter (extra Shutter-Kanal). Ein Typ sind LED-MHs mit einem extra Shutter-Kanal und bei dem letzten Typ, LED-Matrix, muss der Stobe/Shutter über die Helligkeit der Farbwerte gemacht werden. Hier gibt es auch keinen extra Master-Dimm-Kanal. Alle Fixtures sind in der MA-Default-Bibliothek drin.


    Nun war ich so naiv zu denken, dass wenn ich bei der Srobe-Funktion einen Herz-Wert einstelle, er dass das bei allen Fixtures gleich blinkt. Leider blinken alle drei Fixture-Typen mit einen extra Shutter-Kanal total unterschiedlich. Die LED-Stripes bekomme ich darüber gar nicht zum blinken.


    Ich hätte ja gedacht, dass die unterschiedlichen gleich mit dem eingestellten Herz-Wert blinken, und bei den LED-Matrixen die Software so schlau ist und die DImm-Funktion mit den gleichen Herz-Werte anspricht.



    Mache ich was falsch oder habe ich was nicht richtig benutzt?

  • Hey,


    Leider wirst du es immer haben, das bei unterschiedlichen Lampen die Shutter-Kanäle unterschiedlich wirken ;)


    Deshalb benutze ich schon lange nicht mehr die Shutter-Kanäle zum stroben, sondern bau mir einen ON / OFF Chaser... So blinken alle Lampen gleich und du kannst bequem über den Speed die Geschwindigkeit des Strobens bestimmen ;)

  • Ich hatte gedacht, dass die dot2 Softwre den Herz-Wert dann auf das Open-Close des Shutters legt, dass es überall funktioniert. Aber stadessen scheint sie ja den Shutter-Geschwindigkeitsbereich der Fixtures zu nutzen.


    Das mit dem Chaser aus zwei Cues habe ich auch schon probiert. Allerdings kann ich ja auf den Fader nicht das regeln, der Geschwindigkeit legen. Denn die Shutter-Geschwindigkeit will ich ja unabhängig von Master Speed regeln. Oder weißt du da mehr?

  • du kannst an Stelle der zwei Cues auch die Dimmereffekte benutzen ;)


    Das mit dem Speed habe ich leider auch keine schöne Lösung ... ( Außer das ich mir mehrere Speedmaster wünsche ;))


    Ich benutze aber sonst viel die LEARN Funktion ... SPEED gedrückt hallten und dann auf den EXEC den Speed Drücken ... Wenn du dann beim EXEC den Master Speed deaktivierst ist der Chase dann auch nicht mehr abhängig von Masterspeed


    Gruß
    Jajix

  • Der Hertz Wert ist ein sogenannter pysikalischer Wert. Meist gibt die Bedienungsanleitung der Lampen nur ungenau Auskunft über die tatsächlichen Hertz Werte. Deshalb ist der Wert den das Pult anzeigt nur ein Richtwert. Ausserdem sind die Frequenzen nicht immer symmetrisch auf dem Shutter Kanal verteilt.
    Wie schon gesagt ist es vorteilhaft statt Shutter Strobes zu nutzen lieber mit Dimmereffekten zu arbeiten. Dabei errechnet das Pult die Frequenz und verschiedene Geräte haben die gleiche Frequenz. Mit dem Macro "Shuffle Selection" lassen sich auch Random Effekte realisieren.

  • Folgendes hätte ich erwartet:


    Das (fiktive) Fixture hat laut Anleitung im DMX-Bereich 0 bis 100 den Shutter zwischen 1 Hz und 10 Hz, DMX-Bereich 100 bis 119 ist Shutter geschlossen und alles ab 120 ist Shutter offen. Nun stelle ich in der dot2-Software 5 Hz ein. Dann dachte ich, dass die Software 5x in der Sekunde zwischen dem DMX-Wert 1oo und 120 hin- und herspringt. Denn dann wurde es genau passen. Aber die Software springt ja den DMX-Wert 50 an, in der Hoffnung, dass das schon 5 Hz sein werden.
    Würde die Software wirklich mit dem eingestellten Hertz-Wert zwischen Shutter offen und geschlossen hin- und herwechseln, dann wären verschiedene Fixtures über den Shutter-Regler kein Problem. Und man könnte auch sicher sein, dass die Hertz-Zahl auch wirklich dem eingestellten stimmt.

  • Dies ist tatsächlich dann ein Problem des Fixtures. Die Konsole spricht einen DMX Wert an der (laut Manual) dann einem bestimmten Hertz Wert entsprechen sollte. Wenn dem nicht so ist muss entweder der ML Hersteller nachbessern oder der Fixture Type angepasst werden.


    Um den Fixture Type anzupassen kannst du ihn exportieren und dann im Fixture Builder editieren.


    Grüße,
    Lars

  • Aber im dot2 3D müsste es doch richtig angezeigt werden. Und da stimmt es nicht. Die Fixtures blinken unterschiedlich bei den eingestellten 3.02 Hz. An angeschlossenen echten Moving Heads konnte ich das noch nicht gegenchecken


    Meine Fixtures:
    - 10x Briteq W19L10 zoom (Shutter 0.10 - 10 Hz)
    - 4x GLP Ypoc 250 color (Shutter 0.70 - 10 Hz)

  • [EDIT]Alle Fixtures ausgewählt und dann am Shutterschieberegler geschoben. [EDIT END] Beim Benutzen des Reglers kommen so komische Werte raus. Ist wohl abhängig von der Bildschirmauflösung und somit von der skalierten Größe des Schiebereglers.
    Habe danach auch die verschiedenen Fixture-Typen einzeln angeklickt, um den Wert zu kontrollieren.

    Edited once, last by derWelle ().

  • Ich würde ein Strobeeffekt als "Dimmer Effekt" programmieren. Die LED's haben bestimmt einen DMX Modus mit DImmer Kanal. Die normalen Moving Heads dimmen ja in der Regel über den Shutter.
    Alle Fixtures anwählen, Dimmer anwählen und bei den Effekten den "Hard ..." auswählen (Ich komme grade nicht auf den genauen Namen). Die Phase auf 0 und alle Lampen öffnen den Dimmerkanal im selben Moment.

  • [EDIT]Alle Fixtures ausgewählt und dann am Shutterschieberegler geschoben. [EDIT END]


    Das bedeutet, dass du alle Fixtures auf einen DMX Wert gestellt hast (Schau mal im DMX View). Dieser DMX Wert löst pro Fixture Type aber unterschiedliche Strobe Werte aus!


    Selektier bitte mal alle Fixtures eines Fixture Types und stell den gewünschten Wert ein. Diesen Prozess wiederholst du mit allen anderen Fixtures (immer nach Fixture Type sortiert). Nun sollten alle in der gleichen Geschwindigkeit stroben. Empfehlenswert ist es die eingestellten Werte nun als Preset abszuspeichern...das ersparrt dir für die Zukunft dann die "Einstellerei".


    Grüße,
    Lars

  • Ich glaube, ich habe den Fehler an der Sache gefunden und habe dafür Screenshots gemacht:


    1) alle zuammmen.png
    Beide Fixture-Typen angeklickt und über den Fader ein Strobe mit 4,27 Hz eingestellt. Die DMX-Werte sind unterschiedlich, wie man im linken Screen erkennen kann (rot unterstrichen). Zu beachten ist auf dem rechten Screen die blau umrundete Zahl


    2) nur briteq.png
    Ich habe nix geändert, sondern nur alle Fixture abgewählt und nur einzeln einen Briteq markiert. Es steht immer noch 4,27 Hz im rechten Screen. Auch hier wieder die blau umrundete Zahl beachten.


    3) nur ypoc.png
    Wieder nix geändert. Den Briteq deselektiert und einen YPOC markiert. Auch hier steht im rechten Screen 4,27 Hz aber die blau umrundete Zahl ist eine andere, da die YPOCs wohl nicht langsamer blinken können in den vordefinierten Shutter-Werten.


    Nun kommt es aber...
    Wenn ich alle zurücksetze und ausschalte (MA + Off) und dann von vorne rein einzeln bei den Fixtures den Strobe-Wert über den Fader einstellen will, dann kann ich zwar bei den Briteq 4,27 Hz einstellen, bei den YPOC kann ich diesen Wert aber nicht erreichen. Entweder 4,24 oder 4,33 Hz.


    Es sieht so aus, als das einfach absolute die Position des Faders für den Shutter-Wert genommen wird und nicht die Position relativ zu den möglichen Werten.


    Im übrigen sind bei der onPC-Variante die Positionen die der Fader anfahren kann (also die einzelnen Schritte) abhängig von der Auflösung des Monitors und der eingestellten Skalierung.


    [EDIT]
    Ich habe noch einmal die Screenshots angehängt (einzeln nur briteq.png, einzeln nur YPOC.png), wenn ich die Fixtures einzeln einstelle. Hier kann man sehen, dass bei gleichem DMX-Wert (wie in dem Szenoario davor) auf dem linken Screen, die Hz-Werte auf dem rechtem Screen unterschiedlich sind.

  • Ich glaube, ich werde den Weg über die Presets gehen den Lars beschrieben hat. Ich werde einfach 10 Presets für eine feine schrittweise Erhöhung des Strobes abspeichern und die dann bei dann von ersten bis zum letzten durchklicken.


    Hier mal mein Anwendungsproblemfall:
    Disco-Titel. Es kommt ein Breake in der Mitte. Dabei schwenken alle MHs langsam hin und her mit einem soften Farbwechsel. Am Ende des Breaks fängt die Drum wieder langsam an und wird immer immer schneller bis es wieder richtig im Takt weiter geht. Und bei diesen 5 bis 10 Sekunden wo die Drum immer schneller wird soll sich auch schrittweise der Strobe Effekt erhöhen.
    Deswegen wäre das schön als Speed-Fader gewesen.

  • Das mit den Presets würde zwar funktionieren, ist aber mega umständlich. Mit Dimmer Effekten wärst du viel schneller.
    Cue1 Dimmer Effekt langsam
    Cue2 Dimmer Effekt schnell


    Gib Cue 2 eine Fadezeit von 10 Sekunden. Damit erhöht sich die Geschwindigkeit automatisch von langsam auf schnell in 10 Sekunden.

  • Aber es sind ja nicht immer 10 Sekunden.


    Und ich würde natürlich die Geschwindigkeiten auch einfach manuell schnell einstellen können um dauerhaftes gleichzeitiges "blinken"/Strobe zu haben. Deswegen wäre es ja toll, das so ähnlich zu machen wie du schon teilweise vorgeschlagen hast und meine Anfangsidee war: 1 Cue langsames blinken, 1 Cue schnelles blinken. Auf einen Executer-Fader legen und desto höher ich den Regler schiebe, umso schnell wird das blinken, weil er zwischen beiden Werten crossfaded. Und alles wäre jederzeit völlig flexibel.


    Ich folgendes nun einmal versucht:
    Ich habe ein schnelles blinken per Dimm-Effekt (Phase 0 mit 400 BPM) auf ein Dimmer-Preset gespeichert und ein langsames blinken (Phase 0 30 BPM). Und wollte das dann auf einen Executer-Button legen um, wie von euch vorgeschlagen das mit einer Überblend-Time mal zu versuchen. Warum bin ich doch noch einmal den Weg über die Presets gegangen? Meine Hoffnung war, dass der Dimmer/Strobe-Effekt dann nur afuf die Ausgewählten Fixtures angewand wir. Ich will ja selber regeln, welche den Strobe bekommen sollen.
    Das ganze klappte aber gar nicht. Mir ist aufgefallen, dass der Effekt gar nicht auf das Dimm-Preset gespeichert wird. Denn auch wenn ich das Preset direkt aufrufe bleibt alles dunkel. Da wird einfach nur Dimm 0% gespeichert. Bei den Farben speichert er die Effekte auf das Preset. Ist das eventuell ein Bug? Oder funktioniert das bei euch?

  • Ich entschuldige mich. Ich bin sicher gewesen davor 2x Clear gedrückt zu haben. Aber irgendwie ist mir in dem ganzen Rumprobieren wohl doch was dazwischen gerutscht.
    Es funktioniert Dimm-Effekte auf ein Preset zu speichern